Bildungs- und Sozialprojekte für die Guaraní

Die Jesuiten setzen sich mit verschiedenen Initiativen für die Guaraní in Paraguay ein. Schulstipendien, Kurse und Aufbau nachhaltiger Landwirtschaft, Maßnahmen für bessere Gesundheit und Ernährung, Workshops in Kunst und Musik, die Gründung von Kooperativen und Nachhilfeunterricht für die Kinder. Weiterlesen

Tschad: Bildung für Mädchen

Mehr als 1,5 Millionen Kinder und Jugendliche lernen in den Schulen des Netzwerks Fe y Alegría: Vor ein paar Jahren wurde der Sprung von Lateinamerika nach Afrika gewagt und eine einmalige Süd-Süd-Kooperation aufgebaut. Weiterlesen

Tanzen als Chance fürs Leben

Am Stadtrand von Kalkutta hat Pater Saju George SJ ein Zentrum für Kinder und Jugendliche aus bitterarmen Familien gegründet. Schüler aus Nah und Fern erhalten hier Unterricht – und lernen die Schönheit des indischen Tanzes kennen. Es geht bei aller Not um eine Zukunft in Würde, auch dank der Kultur. Weiterlesen

Unsere Volunteers für 2016/2017

Vom 14. bis 17. Juli haben sich unsere zukünftigen Jesuit Volunteers zum letzten Mal vor ihrer Ausreise für ein Vorbereitungsseminar in Nürnberg getroffen. Wir wünschen euch von Herzen alles Gute, Gottvertrauen und Offenheit für die Menschen, denen Ihr begegnen werdet! Weiterlesen

Brückenbauer zwischen Zen und Christentum

Ai-un: Hugo Makibi Enomiya-Lassalle

Filmvorführung mit anschließendem thematischen Filmgespräch. 6. Februar 18:30 Kardinal König Haus. Wie Religionen voneinander lernen können, zeigt das Zusammentreffen von Zen und Christentum. Eine Schlüsselfigur in dieser Lern-Geschichte ist der Jesuit und Zen-Lehrer Hugo Makibi Enomiya-Lassalle...

Weiterlesen

Die Schülerinnen und Schüler des Kollegium Kalksburg unterstützen viele Projekte der Jesuitenmission. Danke an alle Lehrer und Erzieher und besonders an die Klassen, die sich an den Aktionen beteiligen. Herzlichen Glückwunsch zum gewonnenen Wettbewerb!

Weiterlesen

So heißt das Theaterstück von und mit Jugendlichen aus Afghanistan (Rashid, Amir Khan, Alidad, Basir, Nawid, Mohammad Bashir, Farhad und Mahtab), das am 13. Jänner 2017 in der Konzilsgedächtniskirche (Wien Lainz) vor etwa 300 ZuschauerInnen aufgeführt wurde.

Weiterlesen

Sich auf den Weg machen, in eine neue Kultur eintauchen, in einem Sozialprojekt der Jesuiten mitarbeiten, sich für mehr Gerechtigkeit in unserer Einen Welt einsetzen – all das erleben gerade unsere Jesuit Volunteers. Ann-Kathrin Ott war auf Projektbesuch bei unseren Freiwilligen in Timisoara.

Weiterlesen

Ausgerechnet am „Tag der Menschenrechte“, dem 10. Dezember, wurden wieder Hunderte Menschen im syrischen Aleppo Opfer beispielloser Gewalt. In den letzten Tagen hat sich die Lage weiter zugespitzt. Die Jesuiten und ihr Team halten die humanitäre Arbeit am Laufen – geraten aber selbst unter Beschuss.

Weiterlesen

Tamás Forrai SJ aus Ungarn, Frido Pflüger SJ aus Deutschland und Hans Tschiggerl SJ aus Österreich haben sich in Budapest zur Koordinierung der JRS Aktivitäten in der Region getroffen. Wichtig war beim Treffen der Austausch über die Aktivitäten in Ungarn, Deutschland und Österreich.

Weiterlesen

Der JWL-Vorstandsvorsitzende, der deutsche Jesuit Peter Balleis SJ, nahm den mit 100.000 Dollar dotierten Preis am 17. November in Nebraska (USA) entgegen. JWL ist ein Werk der deutschsprachigen Jesuitenprovinzen und organisiert Hochschulbildung an den Grenzen weltweit.

Weiterlesen

Für sein langjähriges soziales Engagement wird P. Sporschill die Auszeichnung im Rahmen einer „Wiener Vorlesung“ am 28. November im ORF-Radio-Kulturhaus überreicht. Damit reiht er sich unter frühere Ehrenpreisträger aus der katholischen Kirche.

Weiterlesen

Jesuit Worldwide Learning

Onlinestudium für Krisengebiete

Studieren im Flüchtlingslager – unter diesem Titel gab es schon seit 2010 das digitale Bildungsprogramm JC:HEM, ein Zusammenschluss von verschiedenen Jesuitenuniversitäten. Im September 2016 übernahm der deutsche Jesuit Peter Balleis SJ als Präsident die Leitung und verlagerte den Sitz nach Genf.

Weiterlesen

Die Weihnachtsbotschaft stellt etwas fest, was wir mehr erhoffen und ersehnen: Friede auf Erden. Heute wie damals prallen die Worte auf den kalten Boden der Realität: Kriege, Menschen auf der Flucht, verschlossene Türen ... Unser Heft erzählt von Initiativen, die langfristig am Frieden arbeiten.

Weiterlesen

Ihre Spende hilft!

MENSCHEN FÜR ANDERE
IBAN: AT94 2011 182253440000
BIC: GIBAATWWXXX, Erste Bank

Bitte geben Sie das Projekt an, das Sie unterstützen.

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 2 Z3 lit a bis c EStG steuerlich absetzbar. ZVR-Zahl 530615772 / SO 1345

Unsere Projekte mit Biomin Erber Group