Für die Kinder von Kangemi

Franz war als Freiwilliger in Kangemi, ein Township in Nairobi tätig. Die Jesuiten haben dort verschiedene Sozialprojekte initiiert, unter anderem die Technikerschule „St. Joseph the worker“. Franz unterrichtete dort deutsch und technology, half bei Sanierungsprojekten mit und gestaltete mit den Kindern ihre Freizeit.

Wie würdest du das JV Jahr mit wenigen Worten beschreiben?

Dieses Jahr in Kangemi war wohl das interessanteste, aufregenste und schönste meines nichtmehr ganz jungen Lebens. Jeder Tag war anders und durch die vielen Projekte ausgefüllt. Zum Fernsehen und Bücher lesen war einfach keine Zeit.

Was nimmst du an Erfahrungen und Eindrücken mit nach Hause?

Man muss längere Zeit in einem Slum leben, um den täglichen Kampf um Arbeit, Gesundheit und Sauberkeit zu verstehen. Die wichtigste Erfahrung war, dass man auch mit wenig Geld wirklich etwas verändern kann. 

Ich habe noch nie sehr arm und sehr reich so nah nebeneinander gesehen wie in Nairobi.

Was hat dich während deines Voluntariates geprägt?

Die Kinder von Kangemi! Und hier gibt es viele. Mitzuerleben wie sich verschreckte Waisen- und Straßenkinder innerhalb von ein paar Monaten in lebensfrohe, lernbegeisterte Schüler verwandeln und mit welcher Freude die High School Schüler ihre Chance nützen ist beeindruckend.

Wie geht es euch gerade und was für Zukunftspläne habt ihr?

Ich bin jetzt die letzten Tage in Kenia und war in meinem Leben noch nie so gespalten. Die eine Seite freut sich auf Österreich, auf meinen Familie und mein neues Enkelkind, die grünen Berge und die frische Luft und das gute Essen und ein richtiges Badezimmer. Die andere Seite will nicht Abschied nehmen von den Kindern, Jugendlichen und Freunden die ich sehr vermissen werde.

Den Rest des Jahres werde ich mit der Familie und in den Bergen verbringen und nächstes Jahr werde ich sicher für ein paar Wochen nach Kenia zurückkehren um in einem Projekt mitzuarbeiten.

Mittlerweile ist Franz Sieder wieder in Österreich. Am 11. Oktober bereichtet er im Lions Club Wien Ambassador von seinem Jahr als Jesuit Volunteer. Besucher sind herzlich willkommen.

Spenden für das Projekt können Sie hier.

Hier geht es zu Franz' Blog.

Jesuit Volunteer Franz Sieder in Nairobi/Kenia

Ihre Spende hilft

Jetzt spenden

MENSCHEN FÜR ANDERE
Verwendungszweck:
Freie Spende

Bank:Erste Bank
IBAN:AT91 2011 1822 5344 0000
BIC:GIBAATWWXXX

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 2 Z3 lit a bis c EStG steuerlich absetzbar. ZVR Zahl 530615772 / SO 1345