Eine REISE ins NICHTS

Buongiorno. Buongiorno. Sommerzeit ist Reisezeit. Und wie kann man am besten reisen? Im Zug natürlich! Denn Zugfahren ist wie das Leben. Manchmal hat man das Gefühl rückwärts zu reisen und landet in der Vergangenheit. Oder vorwärts in einer möglichen Zukunft. Oder auch abseits in der Welt der Träume. Der Zug ist ein Verkehrsmittel, das Menschen von einem Ort zum anderen bringt. Für einige Menschen ist er jedoch ein Zufluchtsort und der Beginn eines neuen Lebensabschnittes.

Erleben Sie verrückte Geschichten von Menschen, die sich im Zug begegnen. Begeben Sie sich mit uns auf ein Abenteuer. Gleich heißt es: Bitte zurücktreten, der Zug fährt ab.

Spielend, tanzend und singend wird das Abenteuer ins Nichts zu einem Erlebnis. Nach der ersten gelungenen Zusammenarbeit von Jugendlichen aus dem Asylwerberhaus Herzogenburg mit Julia Pröglhöf (Regie) und Eva Schafranek (Bühne) geht die gemeinsame Reise weiter.

Wie, wo und vor allem warum werden Menschen ausgegrenzt?

Was: Theaterstück „Eine Reise ins Nichts“
Zeit: Samstag, 23. September, 19.00 Uhr
Ort: Pfarrkirche Lainz, Kardinal-König-Platz 3, 1130 Wien
Eintritt: Freie Spende

Platzreservierung: office(at)jesuitenmission.at

Ein Theaterstück von und mit

Amir Khan Azizi / Shohaib Mohamadi / Alidad Kazemi / Bashir Yavari / Kathi Preyer / Marco Honeder / Aida Ramic / Josie Schmoll / Mousen Yousefi / Nawid Nadari / Rashid Arabzada / Mushtaba Ethmadi

Regie: Julia Pröglhöf
Bühnenbild:  Eva Schafranek

Shauparak (Farsi für Schmetterling) ist eine Theatergruppe von Jugendlichen aus dem Asylwerberhaus Herzogenburg. Sie haben 2016 mit der Unterstützung von Julia Pröglhöf (TandaRadei Theater) und Eva Schafranek das Theaterstück „Vom Wind, dem Sand und den Sternen“ kreiert.

Nach der ersten Spielphase war für alle Beteiligten klar, dass diese Zusammenarbeit weitergehen und ein neues Theaterstück entwickelt werden soll. Außerdem sollten Jugendliche aus Österreich eingeladen werden mitzuarbeiten. Von Jänner bis August 2017 wurde das Stück in einem gemeinschaftlichen Prozess entwickelt und geprobt.

Ihre Spende hilft

Jetzt spenden

MENSCHEN FÜR ANDERE
Verwendungszweck:
Freie Spende

Bank:Erste Bank
IBAN:AT91 2011 1822 5344 0000
BIC:GIBAATWWXXX

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 2 Z3 lit a bis c EStG steuerlich absetzbar. ZVR Zahl 530615772 / SO 1345