Ein neues COVID-Zentrum für Indien

In Matigara wurde am 21. Juni ein neues COVID-Center fertiggestellt und eröffnet. P. Julias Kujur SJ, Direktor von Jesu Ashram, wies darauf hin, dass das 30-Betten COVID-Pflegezentrum die richtige Antwort der Darjeeling-Jesuiten auf die Pandemie sei. Dankbar ist man allen Spender:innen, der Regierung von Westbengalen und des Child In Need Institute (CINI) für die große Unterstützung.

Perfekter Standort

Die schöne Umgebung und leichte Erreichbarkeit des Jesu Ashram Krankenhauses, macht es zu einem attraktiven Patz für das Zentrum. Patienten und Patientinnen können im Notfall schnell in die nahegelegene Medizinische Hochschule verlegt werden. Einzigartig ist das Zentrum in den Nordbengalen indes, dass es ausschließlich für Frauen und Kinder bestimmt ist. Obwohl die Zahl der neuen COVID-Fälle derzeit zurückgeht, werden diese Maßnahmen als Vorbereitung auf eine mögliche dritte Welle getroffen- mit einem Systemt, dass sich um die Kinder von COVID-Erkrankten kümmern kann.

Großer Dank

P. Joe Victor SJ dankte bei der Eröffnung im Namen der Darjeeling-Jesuiten allen Spender:innen, der Regierung von Westbengalen, CINI und den Mitarbeiter:innen des Jesu Ashram Krankenhauses für ihre Unterstützung. Er bestätigte den Erhalt einiger medizinischer Geräte und anderer Materialien von anderen jesuitischen Einrichtungen in den Nordbengalen.

Frauen und Kinder im Fokus

Dies ist das zweite Zentrum, das von den Darjeeling-Jesuiten betrieben wird. Das erste ist das Sursum Corda Covid Care Centre in Darjeeling, das vor etwa einem Monat errichtet wurde. Über 40 Covid-Patienten und Patientinnen wurden bisher dort betreut. Darüber hinaus erhalten mehrere Familien in einigen Teilen Nordbengalens medizinische Hilfe und Lebensmittelrationen.

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

MENSCHEN FÜR ANDERE
Verwendungszweck:
Freie Spende

Bank: Erste Bank
IBAN:AT94 2011 1822 5344 0000
BIC:GIBAATWWXXX

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 2 Z3
lit a bis c EStG steuerlich absetzbar.
ZVR Zahl 530615772 / SO 1345