Medien & Materialien

Das Radio bringt den beiden guatemaltekischen Frauen Schulbildung in ihr entlegenes Dorf. Über unsere Medien – vor allem über unser vierteljährliches erscheinendes Magazin „weltweit“ – bieten wir Ihnen einen direkten Draht zum Alltagsleben unserer Projektpartner in aller Welt.

Kurzfilme über unsere Projekte weltweit

Neue Einblicke in die Arbeit unserer Partner weltweit geben Ihnen unsere Kurzfilme. Christian Ender, Doktor der Philosophie, besucht seit November 2012 verschiedene unserer Projekte in Lateinamerika, Asien und Afrika. Auf seiner Reise begegnet er vielen interessanten Menschen mit bewegenden Lebensgeschichten. Die Bilder zeigen die Herausforderungen des Alltags der Menschen, aber vor allem auch die Hoffnung und die Tatkraft, mit der sie sich für ihre Zukunft einsetzen. Mit einem Klick auf die Bilder gelangen Sie direkt zu den Videos, mit einem Klick auf den Projekttitel zur Projektbeschreibung. 

Alle Projektvideos sind durch ehrenamtliches Engagement entstanden. Vielen Dank dem Filmemacher Dr. Christian Ender, dem Komponisten Alper R. Sahin und den Sprecherinnen und Sprechern Birgit Paul, Uta Dagan, Katharina Burgdorff, Clemens Freiberg, Jeanine Rudat, Ulrich Kleemann, Uwe Wegener, Peter Schubmann und weiteren.

Viel Freude mit unseren Kurzfilmen!

Kurzfilme aus Afrika

Makumbi-Kinderdorf in Simbabwe

Fast jedes vierte Kind in Simbabwe hat ein oder beide Elternteile verloren. Die meisten durch die Krankheit AIDS. Oftmals leben die Kinder bei Verwandten, viele müssen sich aber alleine durchschlagen. Im Kinderdorf Makumbi finden diese Kinder ein neues Zuhause, Liebe, Fürsorge und Bildung. Hier dürfen sie endlich Kind sein.

Kurzfilme aus Asien

Die Geigenkinder vom Himalaya

Am Rande des Himalaya ertönt klassische europäische Musik. Gespielt wird sie von den sogenannten Geigenkindern, den Schülerinnen und Schülern der Gandhi-Ashram-Schule in Kalimpong. Für die Kinder gehört neben dem Unterricht und den täglichen Mahlzeiten für alle auch das Geigenspielen zum Schulalltag.

Armenspital Jesu Ashram in Nordindien

Viele Bewohner in Darjeeling um die Kleinstadt SIliguri gehören zu den sogenannten Tribals. Als Tagelöhner oder Rikschafahrer können sie sich medizinische Versorgung nicht leisten. Im Jesu Ashram finden sie Hilfe. Das Spital ist besonders auf Lepra, Tuberkulose und HIV/Aids spezialisiert.

Kurzfilme aus Lateinamerika

Sonidos de la Tierra in Paraguay

Musik verändert das Leben benachteiligter Kinder – auf der Straße, in armen Dörfern, auf der Müllhalde. Ein Projekt, das der Musikwissenschaftler, Komponist und Dirigent Luis Szarán gemeinsam mit der Jesuitenmission aufgebaut hat, zeigt, wie so etwas funktioniert.