JRS Österreich

Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst (JRS – Jesuit Refugee Service) ist eine internationale katholische Organisation mit dem Ziel, Flüchtlinge und andere Zwangsvertriebene zu unterstützen, v. a. durch Rechtsberatung, psychosoziale Dienste und vielfältige Bildungsangebote. Er wurde 1980 von P. Pedro Arrupe SJ als ein Werk der Gesellschaft Jesu gegründet.

Der Flüchtlingsdienst der Jesuiten in Österreich

Der weltweite Jesuiten-Flüchtlingsdienst – Jesuit Refugee Service – (JRS) wurde 1980 angesichts der Not vietnamesischer Bootsflüchtlinge als internationale Hilfsorganisation gegründet; heute ist er mit etwa 1.200 Mitarbeitenden in mehr als 50 Ländern vertreten. Unserem Auftrag entsprechend begleiten und unterstützen wir Flüchtlinge und Migranten und treten für ihre Rechte ein.

Seit 2015 konnte der Flüchtlingsdienst der Jesuiten (JRS) auch in Österreich wieder intensiv tätig werden. Durchaus angeregt durch die großzügige Hilfsbereitschaft der österreichischen Zivilgesellschaft als tausende von Menschen über Ungarn oder Slowenien nach Österreich kamen.

Unser Hauptaugenmerk liegt auf der direkten Hilfe: Sprachkurse sind wichtig für jede weitere Integration in Österreich. Asylwerber und anerkannte Asylanten brauchen Begleitung beim Start in den Alltag in Österreich. Besonders wichtig erscheint uns, dass neben den Kindern, die in Schulen Unterricht erhalten, auch Jugendliche in Schulen aufgenommen werden.

Die große Herausforderung sind die Interviews und in der Folge die Entscheidung über die Erteilung des Bleiberechts oder des Asylstatus in Österreich. Natürlich sind im Laufe der Monate Beziehungen und Freundschaften entstanden. Es gibt einige, die sich nach kurzer Zeit schon für die Rückkehr entschieden haben. Viele bemühen sich, in unsere Kultur und unser Lebensumfeld einzutauchen. Mit ihnen hoffen wir, dass sie das Bleiberecht zugesprochen bekommen.

Gemeinsam mit der Caritas haben wir in allen Jesuitenkommunitäten Österreichs Familien aufgenommen, die als anerkannte Flüchtlinge das Bleiberecht zugesprochen bekommen haben.

Kontakt JRS Österreich:

P. Hans Tschiggerl SJ
Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 1, 1010 Wien
Tel.: (+43) 01 / 512 52 32 56
Mobil: (+43) 0676 / 943 67 99
office(at)jesuitenmission.at

Ihre Spende hilft!

MENSCHEN FÜR ANDERE
IBAN: AT 94 20111 82253440000
BIC: GIBAATWWXXX
Erste Bank

Bitte geben Sie das Projekt an, das Sie unterstützen.

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 2 Z3 lit a bis c EStG steuerlich absetzbar. ZVR-Zahl 530615772 / SO 1345

Ihre Spende hilft! Österreich

MENSCHEN FÜR ANDERE

IBAN:
AT94 2011 1822 5344 0000
BIC: GIBAATWWXXX
Erste Bank

Bitte geben Sie das Projekt an, das Sie unterstützen.

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 2 Z3 lit a bis c EStG steuerlich absetzbar. ZVR-Zahl 530615772 / SO 1345