Corona-Hilfe weltweit

Peru, Venezuela, Indien, Simbabwe, Kenia, Syrien, Libanon, Afghanistan – Bitten um Projektförderung erreichen uns momentan täglich. Um weiterhin helfen zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung. Die Krise ist weltumspannend, aber unser Netz der Solidarität auch Weiterlesen

Eine Zukunft für die Jugend von Aguablanca

Gewalt, Drogen, Gangs: Aguablanca in der kolumbianischen Metropole Cali hat keinen guten Ruf. Ein 18-monatiges Ausbildungsprogramm verhilft jetzt Dutzenden junger Stipendiaten aus den vernachlässigten Barrios zu völlig neuen Perspektiven Weiterlesen

Gerechtigkeit für tamilische Teepflückerfamilien

Alexis Premkumar SJ und sein Team vom „Centre for Social Concern“ kämpfen für die Rechte der tamilischen Teepflückerfamlien in Sri Lanka. Mit Bildung öffnen sie Kindern und Jugendlichen Türen jenseits der Plantagen. Weiterlesen

04.06.2020 Indien

Auf einmal staatenlos

Neue Gesetze machen Millionen Inder zu „Ausländern“ und treiben die Spaltung der Gesellschaft voran. In Assam, „Ground Zero“ der Katastrophe, kämpft das Team von Owen Chourappa SJ für die Rechte der Armen und die Werte der Verfassung.
Mehr

02.06.2020 Corona-Hilfe weltweit

Hierarchie der Not

Die Corona-Pandemie trifft den Globalen Süden: Pater Klaus Väthröder berichtet in der Sommer-Ausgabe von „weltweit“, wie wir die Situation erleben und auf die Hilferufe unserer Partner reagieren. Gemeinsam versuchen wir, die Versorgung mit medizinischer Ausrüstung, Hygieneartikeln, Grundnahrungsmitteln, Bildungsprogrammen und die Begleitung von besonders gefährdeten Familien zu gewährleisten.
Mehr

04.06.2020 Online-Veranstaltung

Ksoe-Frühstück: „Handelt“

In der Onlineveranstaltung diskutiert der Sozialwissenschaftler und Jesuit P. Dr. Jörg Alt mit Simon Pories, Aktivist bei Fridays for Future, über das Thema, das er auch in seinem Buch behandelt: Die Herausforderungen einer globalisierten Gesellschaft, drängende Probleme und Lösungsansätze anhand der katholischen Soziallehre. Sein Buch ist ein Weckruf und möchte Leser dazu ermutigen, sich als ChristInnen in diesen Feldern zu engagieren, statt sich in innerkirchlichen Debatten zu verlieren.
Mehr

27.05.2020 Kambodscha

Zurück auf den Feldern

Die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie treffen viele Kambodschaner hart, vor allem jene, die in der Textil- und Tourismusbranche arbeiten sowie die zahlreichen Wanderarbeiter. Mit einem Bündel an Aktionen versuchen die Jesuiten im Land, Massenarbeitslosigkeit und Verarmung entgegen zu wirken. Wichtigster Schlüssel ist die Landwirtschaft.
Mehr

25.05.2020 COVID-19 in Amazonien

Die grenzenlose Gefahr

Das Coronavirus dringt unaufhaltsam in die Amazonas-Region vor. Nach Angaben des kirchlichen Amazonien-Netzwerks REPAM waren am 21. Mai in den Anrainer-Gebieten von Brasilien, Kolumbien und Peru 92.870 Infizierte und 5.346 Tote zu verzeichnen. Besonders gefährdet sind Angehörige indigener Völker
Mehr

19.05.2020 Südsudan

Ein junger Staat mit vielen Problemen

Wie andere Länder der Welt, kämpft auch der jüngste Staat, Südsudan mit der Realität von COVID-19. Südsudan war eines der letzten Länder, die einen bestätigten COVID-19 Fall meldeten, sieht sich jetzt aber mit steigenden Zahlen konfrontiert. Viele Menschen sorgen sich, dass die Situation eskalieren könnte. Mittlerweile werden immer mehr Fälle gemeldet und das aus fast allen großen Städten des Landes. Gleichzeitig herrscht politisches Chaos.
Mehr

18.05.2020 JWL

Von Flüchtlingslagern nach Bayern

Das Programm „Jesuit Worldwide Learning“ unterrichtet seit Jahren Flüchtlinge weltweit in Onlinekursen. Wegen Corona bietet die katholische Uni Eichstätt nun vierwöchige „Crash Kurse“ für Lehrer an. Mehr als 500 haben sich angemeldet. Der Inhalt: Digitale Lehr- und Lernmethoden. Die Kurse laufen bereits und das Video zeigt wie das bisher funktioniert.
Mehr

13.05.2020 Weltwegweiser

Corona trifft internationale Freiwilligeneinsätze

Weltwegweiser ist ein Netzwerk aus Entsendeorganisationen für Freiwilligeneinsätze, zu dem auch Jesuit Volunteers gehört. In der Corona-Krise bewährt sich Notfallmanagement des Netzwerkes für Auslandseinsätze auf beeindruckende Weise. Innerhalb von wenigen Tagen wurden 202 VolontärInnen aus 21 Ländern in einem enormen Kraftakt schnellstmöglich und sicher zurückgebracht.
Mehr

11.05.2020 Veranstaltung

weltkirche.tagung 2020 verschoben auf 2021

Aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation wird die weltkirche.tagung 2020 zum Thema „Stadt ist mega!?“ leider auf nächstes Jahr verschoben. Stattdessen gibt es heuer ein kostenloses Webinar zum Thema „Globale Krise – Globale Kirche“ am 23. und 24. Juni 2020. Dabei sollen ProjektpartnerInnen aus Asien, Afrika und Lateinamerika zu Wort kommen und über ihre aktuelle Situation und ihre Perspektiven erzählen.
Mehr

05.05.2020 #GIVINGTUESDAYNOW

Weltweiter Tag des Gebens

Heute ist der weltweite Tag des Gebens, an dem wir unsere Projektpartner, die weltweit stark unter der Coronakrise leiden, noch einmal kräftig unterstüzten wollen. Es ist der Tag im Jahr, an dem die Welt zusammenhält und wir besonders dazu aufgerufen sind Menschen für Andere zu sein.
Mehr

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

MENSCHEN FÜR ANDERE
Verwendungszweck:
Freie Spende

Bank: Erste Bank
IBAN:AT94 2011 1822 5344 0000
BIC:GIBAATWWXXX

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 2 Z3
lit a bis c EStG steuerlich absetzbar.
ZVR Zahl 530615772 / SO 1345