Bildung für Afghanistan

Bildung ist der Schlüssel zu einem friedlichen Afghanistan. Mit Schulen und akademischen Programmen gewinnen die Jesuiten das Vertrauen der Bevölkerung und öffnen vor allem den Mädchen Türen in eine bessere Zukunft Weiterlesen

Lebenshilfe in China

Casa Ricci kümmert sich um die medizinischen und um die menschlichen Bedürfnisse der Betroffene von HIV, Aids und Lepra. Den Kindern wird eine schulische Ausbildung ermöglicht. Darüber hinaus gibt es soziale Zentren, in welchen sowohl Aufklärungsarbeit als auch seelischer Beistand geleistet wird. Weiterlesen

Jesuit Volunteers

Sich auf den Weg machen, in eine neue Kultur eintauchen, in einem Sozialprojekt der Jesuiten mitarbeiten, sich für mehr Gerechtigkeit in unserer Einen Welt einsetzen – all das können Sie für ein Jahr als Jesuit Volunteer. Unser internationaler Freiwilligendienst richtet sich an Erwachsene ab 18 Jahren. Weiterlesen

30.09.2019 Mosambik

Papst trifft Jesuiten in Mosambik

Der Papst traf Anfang September während seiner Mosambik Reise 24 Jesuiten aus Mosambik, Simbabwe und Portugal. Unter ihnen war auch der Provinzial, P. Chiedza Chimhanda. Er riet ihnen dort, wo die Gesellschaft gespalten ist, die Spiritualität als verbindende und versöhnende Kraft einzusetzen, um Frieden zu schaffen.

Mehr

23.09.2019 Jesuit Worldwide Learning

Vom Teppichknüpfer zum Stipendiaten

Als Kind konnte Neman Karimi aus dem afghanischen Herat nie eine Schule besuchen. Durch die Angebote des Jesuiten-Flüchtlingsdiensts (JRS) und das akademische Programm JWL hat sich sein Leben grundlegend verändert – jetzt will Neman selbst zum Akteur sozialen Wandels werden.

Mehr

20.09.-27.09.2019 Klimaproteste

„Week for Future“ – weltweiter Klimastreik

Ab 20. September findet weltweit in mehr als 100 Staaten die „Week for Future“ der Protestbewegung „Fridays for Future“ statt. Am 27. September endet sie mit dem globalen „Earth Strike“ (Streik für die Erde), der zu mehr Klimaschutz aufruft. Mit dieser Aktion soll der Druck auf PolitikerInnen erhöht werden, Maßnahmen zu verschärfen und Ambitionen zu erhöhen. Unterdessen haben sich auch Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften zur Allianz „Religions for Future“ zusammengeschlossen, um die Anliegen der Bewegung zu unterstützen.

Mehr

20.09.2019 JRS Uganda

Treffpunkt: jesuitenweltweit JRS Uganda am 20. September

Uganda geht sehr gut mit Flüchtlingen um. Woran liegt das? Der Provinzial P. Bernhard Bürgler SJ und Katrin Morales, die das Land im Juli besucht haben, werden uns die Frage am 20. September bei unserem nächsten Treffpunkt beantworten. Sie haben den dortigen JRS-Direktor P. Frido Pflüger dazu interviewt. Das Gespräch gibt es bereits in der neuen Ausgabe von weltweit zu lesen.

Mehr

18.09.2019 Rohingya

„Große Bürde für Bangladesch“

Im Interview mit der katholischen Nachrichtenagentur „Kathpress“ in Wien spricht der katholische Erzbischof von Chittagong, Moses M. Costa über die Probleme der Flüchtlingskrise um die Vertreibung der Rohingya aus Myanmar. Für Bangladesch ist es eine „große Bürde“. Viele von den Vertriebenen wollten nicht nach Myanmar zurück, weil sie sich dort nicht sicher fühlen. Bangladesch aber könne sie nicht alle aufnehmen, erklärte Costa, denn in Bangladesch leben sehr viele Menschen.

Mehr

17.09.2019 Jesuiten

Hohe Ehrung für P. Georg Sporschill SJ

Hohe Ehrung durch die Republik Italien für den österreichischen Jesuiten P. Georg Sporschill: An der Universität Udine wurde ihm am Montag ein Ehrendoktorat in Pädagogik verliehen. Sporschill gehe es darum, den Armen jene Würde wiederzugeben, die ihnen verweigert wurde. So baute er auch das Elijah Projekt in Rumänien auf, wo Roma die Chance bekommen, integriert zu werden.

Mehr

11.09.2019 Globale Ernährung

„Es sind die kleinen konkreten Schritte, die uns voranbringen“

Claus Recktenwald SJ, Jesuit und Agrarwissenschafttler, ist nach Sambia aufgebrochen, um im „Kasisi Agricultural Training Center“ (KATC) Methoden nachhaltiger Landwirtschaft umzusetzen. In der Herbstausgabe von „weltweit“ beleuchtet er seine Arbeit als Teil eines großen Ganzen – nämlich: „die Frohe Botschaft Jesu lebendig werden zu lassen“.

Mehr

10.09.2019 China

China und der Vatikan

Am 10.9.2019, 19h im Kreisky Forum für Internationalen Dialog: „China und der Vatikan: Ein neues Kapitel?“ mit Stephan Rothlin. Der Schweizer Theologe und Wirtschaftsethiker lebt und arbeitet seit 1998 in China und wird in einem Gesprächt mit der ehemaligen Botschafterin Österreichs in China, Irene Giner-Reichl, die Entwicklungen in den Beziehungen zwischen dem Vatikan und der VR China beleuchten.

Mehr

10.09.2019 Kirgistan

2 Monate Freiwilligeneinsatz in Kirgistan

„Kinderaugen strahlen beim Malen und der sechsjährige Achmad läuft mir in der Früh entgegen und umarmt mich“. Susanne Kleinoscheg berichtet über ihren Einsatz in Kirgistan und die große Freude der Kinder und Eltern am Yssyk-Kul See. In Kirigistan, wo die Einkommen gering sind und es keine Förderungen für Eltern mit behinderten Kindern gibt, ist so ein Ferienangebot selten die Dankbarkeit dafür umso größer.

Mehr

09.09.2019 Peru

Stoffbeutel statt Plastiksackerl

Marlen Weingartmann aus Weiz in der Steiermark ist nach der Matura 2018 als Freiwillige nach Piura in Peru gereist. In der aktuellen weltweit Ausgabe berichtet sie über eine aktuelle Aktion aus ihrem Projekt CANAT, das sich für Schutz und Bildung arbeitender Kinder einsetzt.

Mehr

jesuitenweltweit – Magazin

Ihre Spende hilft

  • MENSCHEN FÜR ANDERE
  • Verwendungszweck:
  • Freie Spende
  • Bank: Erste Bank
  • IBAN: AT94 2011 1822 5344 0000
  • BIC: GIBAATWWXXX

Jetzt online spenden

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 2 Z3 lit a bis c EStG steuerlich absetzbar. ZVR Zahl 530615772 / SO 1345

Rechenschaftsbericht 2019

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

MENSCHEN FÜR ANDERE
Verwendungszweck:
Freie Spende

Bank: Erste Bank
IBAN:AT94 2011 1822 5344 0000
BIC:GIBAATWWXXX

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 2 Z3 lit a bis c EStG steuerlich absetzbar. ZVR Zahl 530615772 / SO 1345