Flüchtlinge im Nordirak

Hunderttausende brauchen Hilfe Im Irak und auch in Syrien fliehen die Menschen vor der Terrormiliz „Islamischer Staat“. In der nordirakischen Stadt Erbil haben Kirchen und Gemeinden Flüchtlinge aufgenommen. An vielen Orten stehen Zelte, der Schulanfang wurde verschoben, um Flüchtlinge in Klassenzimmern unterzubringen und im Rohbau eines dreistöckigen Einkaufszentrums haben 1.

Exerzitien für Weltbegeisterte!

Zurück aus dem Freiwilligeneinsatz: Was wurde aus dem Wunsch nach „MEHR“ im Leben, was wurde aus der tiefen Motivation, einen kleinen Beitrag für die Welt zu leisten? Und was wurde aus der Sehnsucht nach „MEHR“ an Gottesbeziehung? Was hat sich schon während des Einsatzes verändert und was tut sich seit meiner Rückkehr? Was bewegt mich neu?

Der Freiwilligendienst für Weltbegeisterte

  Die Jesuitenmission bietet seit über zehn Jahren Freiwilligeneinsätze in Partnerprojekten in Osteuropa, Afrika, Asien und Latein­amerika. Das Freiwilligen­programm »Jesuit Volunteers« ist eine Kooperation der drei deutschsprachigen Jesuiten­missionen Deutschland, Österreich, Schweiz.

Syrien - ein erbarmungsloser Kampf

Die Menschen leiden   Der 15. März 2014 markierte den traurigen dritten Jahrestag der Krise in Syrien. Was 2011 mit Demonstrationen junger Studen­ten für Demo­kratie und friedlichen Protesten gegen das Regime von Baschar al-Assad begann, hat sich zur größten humanitären Not­lage unserer Gegen­wart ausgeweitet.

Unser neues Heft ist da

Liebe Freundinnen und Freunde unserer Missionare und Partner weltweit!   „Kirgisistan – Schweiß und Tränen: Irgendwo zwischen den wirtschaftlich dynamischen Ländern China und Kasachstan gibt es das kleine, bergige Kirgisistan. Historisch gesehen war es ein Land der Hirten und Pferdezüchter.

Katastrophen-Hilfe für Südsudan

Wir unterstützen in Südsudan ein Scholarship-Programm in Wau, ein Landwirtschaftsprojekt in Rumbek und den Jesuit Refugee Service in Maban. Pater Deogratias Rwezaura SJ ist mit seinem Team in Maban/Südsudan vor Ort. Wir helfen in dieser schwierigen Situation im Land, die so viele interne Flüchtlinge produziert. Essen, Trinken, aber auch langfristig: Kindergarten, Schulen ...

Ein Jahr anders leben - Aussendung der neuen Freiwilligen

Mit einem wunderschön gestalteten Aussendungsgottesdienst und einer anschließenden Feier endete am 22. Juni 2014 die Vorbereitungszeit für unsere 21 neuen Freiwilligen. Als Jesuit Volunteers werden sie in den nächsten Wochen ihr vertrautes Zuhause verlassen und für ein Jahr in einem unserer Projekte mitleben und mitarbeiten.

Unsere Bitte

 
MENSCHEN FÜR ANDERE

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 8 Z 1 EStG steuerlich absetzbar. ZVR-Zahl 530615772 / SO 1345

Bitte geben Sie das Projekt an, das Sie unterstützen.