Katastrophen-Hilfe für Südsudan

Pater Deogratias Rwezaura SJ ist mit seinem Team in Maban/Südsudan vor Ort. Wir helfen in dieser schwierigen Situation im Land, die so viele interne Flüchtlinge produziert. Essen, Trinken, aber auch langfristig: Kindergarten, Schulen ... all das braucht es für die Menschen in Südsudan. Hier ein Gruß von Pater Deo:  Grüße aus Maban im Südsudan! Ich bin gestern hier angekommen.

Ausstellung zu Flucht und Vertreibung

„Von der Arche zu den Boatpeople“ Wanderausstellung zu Flucht und Vertreibung 12. September – 5. Oktober 2014 Kardinal König Haus, Kardinal-König-Platz 3, 1130 Wien, Jesuiten Foyer, Bäckerstraße 18, 1010 Wien. Eröffnung: 12.

Ein Jahr anders leben - Aussendung der neuen Freiwilligen

Mit einem wunderschön gestalteten Aussendungsgottesdienst und einer anschließenden Feier endete am 22. Juni 2014 die Vorbereitungszeit für unsere 21 neuen Freiwilligen. Als Jesuit Volunteers werden sie in den nächsten Wochen ihr vertrautes Zuhause verlassen und für ein Jahr in einem unserer Projekte mitleben und mitarbeiten.

Einmal J(E)(M)V - immer J(E)(M)V

Über 50 Teilnehmer verbrachten ein gelungenes Wochenende, bei dem der Einsatz für eine gerechte Welt, Austausch und fröhliches Beisammensein nicht zu kurz kamen. Programmpunkte waren der von P.

Weltflüchtlingstag

  Der 20. Juni ist der internationale Gedenktag für Flüchtlinge. Dieser Tag wird in vielen Ländern von Aktivitäten und Aktionen begleitet, um auf die besondere Situation und die Not von 42,5 Millionen Flüchtlingen aufmerksam zu machen. „Alles hinter sich zu lassen, was einem lieb und teuer war, bedeutet, sich in einer unsicheren Zukunft wiederzufinden, in einer fremden Umgebung.

Unser neues Heft

Viele unserer Projekte haben mit Bildung, Schulbildung und Berufsausbildung zu tun. Aber eben am Rand der Gesellschaft. Wir machen uns stark für Flüchtlinge, für Menschen in Krisengebieten wie Syrien und dem Südsudan. Gerade in ausgesetzten Situationen besteht die Gefahr, dass eine ganze Generation verloren geht.

Oper San Ignacio

Als Highlight der Langen Nacht der Kirchen wurde die Oper San Ignacio in der Jesuitenkirche aufgeführt. Die Oper zeigt Bilder aus dem Leben des heiligen Ordensgründers Ignatius. Sie war um 1750 in den Missionen des Ordens in Südamerika weit verbreitet und wurde vor allem zu Festlichkeiten aufgeführt.

Unsere Bitte

 
MENSCHEN FÜR ANDERE

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 8 Z 1 EStG steuerlich absetzbar. ZVR-Zahl 530615772 / SO 1345

Bitte geben Sie das Projekt an, das Sie unterstützen.